Illustration

SWR Symphonieorchester 1:1 Concerts

SWR Symphonieorchester 1:1 Concerts

31.05.2020 1:1 Concerts

31.05.2020 1:1 Concerts

FAQ

Kann ich mich vorbereiten?
Ja, die Konzerte sind inspiriert von der Abramovic-Methode, die von der berühmten Performance-Künstlerin Marina Abramovic über Jahrzehnte hinweg für eine achtsame Empfindsamkeit für das Hier und Jetzt entwickelt wurde. Einige Übungen finden Sie auf der Webseite. Wir empfehlen Ihnen, in Vorbereitung auf das 1:1 Concert einer anderen Person mindestens eine Minute lang in die Augen zu sehen.

Gibt es einen Dress Code?
Nein, ähnlich wie in jedem anderen Konzert ist es Ihnen grundsätzlich freigestellt, ob Sie sich für das Event lieber schick anziehen wollen oder gemütliche Kleidung vorziehen. Wichtig ist, dass Sie sich wohl fühlen.

Muss ich einen Mundschutz tragen?
Die 1:1 Concerts finden in Übereinstimmung mit den geltenden Schutzbestimmungen statt. Durch den Mindestabstand der beiden Stühle von 2 Metern wird dies gewährleistet. Sie können gerne einen Mundschutz tragen, wir verpflichten Sie aber nicht dazu. Wir möchten außerdem darauf hinweisen, dass die Musiker*innen keinen Mundschutz tragen.

Muss ich den Blickkontakt mit dem/der Musiker*in wirklich so lange halten?
Ja, bitte versuchen Sie dies und zwar circa eine Minute, bis der/die Musiker*in den Blick auflöst und das Konzert beginnt. Das kann zunächst befremdlich sein, aber es gehört elementar zum Konzept der 1:1 Concerts. Daher lohnt es sich, vorher einmal einem anderen Menschen über eine Minute hinweg (oder länger) in die Augen gesehen zu haben und dabei so wenig wie möglich zu blinzeln, um den direkten Kontakt so eng wie möglich zu haben. Probieren Sie es aus, es ist eine außergewöhnliche Erfahrung der interpersonellen Verbindung.

Was kann ich tun, wenn ich blinzeln muss?
Vorab: Blinzeln ist völlig in Ordnung und wenn Sie selbst sich dadurch nicht gestört fühlen, wird es die Erfahrung ihres Gegenübers vermutlich nicht beeinträchtigen. Um Blinzeln zu vermeiden, können Sie im Vorfeld viel Wasser trinken und die Augen hin und wieder etwas verschmälern um die Bindehaut zu befeuchten.

Klatsche ich nach dem Konzert?
Nein, von Klatschen bitten wir – wie natürlich auch vom Handschlag – unbedingt abzusehen. Das Konzept sieht eine Einbettung der Konzerte in Schweigen und Stille vor. Wenn das Konzert beendet ist, können Sie jedoch gerne mit Gesten (Verneigen, Hände zusammenführen) Ihren Dank bekunden. Auch können Sie gerne per Email ein Feedback abgeben, darüber würden wir uns – und sicher auch der/die Musiker*in – sehr freuen.

Kann ich mir ein Instrument / einen*r Musiker*in wünschen?
Der Überraschungsmoment und die Unvoreingenommenheit gehören maßgeblich zum Konzept dieser besonderen Konzerte. Im Anschluss an das Konzert erfahren Sie umgehend, welche/r Künstler*in auf welchem Instrument welches Stück für Sie gespielt hat.

Was mache ich, wenn ich zu spät bin?
Bitte finden Sie sich unbedingt etwas vor der angegebenen Zeit, spätestens aber pünktlich am Konzertort ein. Die Konzert-Zeitfenster sind eng getaktet, damit die Musiker*innen nicht zu lange Wartezeiten haben. Wir haben einen Toleranz-Zeitraum von 5 Minuten eingeplant, danach verfällt Ihr 1:1 Concert.

Was tun, wenn es regnet?
Wir geben die nicht wetterfesten Spielorte nur dann frei, wenn das Wetter stabil ist.

ORT: Stuttgart
BEGINN: 18:00 Uhr   |   EINLASS: Uhr
SAAL: Grabkapelle auf dem Württemberg, Württembergstr. 340, 70327 Stuttgart
KATEGORIE PREIS ANZAHL  
freier Eintritt 0.00 € Zur Zeit keine Tickets verfügbar.
Tickets werden in den Warenkorb gelegt...
Leider gab es ein Problem ...
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.