Illustration

Schwetzinger SWR Festspiele 2020

21.05.2020 GrauSchumacher Pianoduo

21.05.2020 GrauSchumacher Pianoduo

Andreas Grau
Götz Schumacher

Paul Hindemith 1895 – 1963 Sonate für zwei Klaviere
Ludwig van Beethoven 1770 – 1827 Große Fuge B-Dur op. 134
Béla Bartók 1881 – 1945 Sieben Stücke aus »Mikrokosmos« Sz 108
Max Reger 1873 – 1916 Variationen und Fuge über ein Thema von Beethoven op. 86

Andreas Grau und Götz Schumacher, seit mehr als drei Jahrzehnten ein Klavierduo, bringen konträre Ideale zusammen. Hindemiths Streben nach einfachen Formen, transparenter
Satztechnik und Festigung der Tonalität trifft auf die Komplexität der Großen Fuge, in die Beethoven alle musikhistorische Erfahrung von der Renaissance bis zum Vorschein der Romantik bannen wollte und zugleich alle Konventionen sprengte. Den zweiten Teil spielen die Pianisten ausschließlich an zwei Klavieren.
Mikrokosmos , Weltsicht im Kleinen, titulierte Béla Bartók sein sechsbändiges Unterrichtswerk, das auf systematische Entwicklung des musikalischen Denkens und Spielens zielt. Einen Makrokosmos entwarf dagegen Max Reger mit seinen Beethoven-Variationen, die mit einer großen Fuge enden. Sie entstehen aber aus einem Mikrokosmos, einer Bagatelle.

Einführung: 18.30 Uhr, Jagdsaal

con gusto zzgl. 30 € telefonsich SWR Classic Service 07221 300 100 (Mo - Fr 8-17 Uhr)

SWR2 Kulturkarte

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 19:30 Uhr   |   EINLASS: 19:15 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.