Illustration

Schwetzinger SWR Festspiele 2020

17.05.2020 Matinee: Artemis Quartett

17.05.2020 Matinee: Artemis Quartett

Vineta Sareika, Suyoen Kim, Alternierende Violinen
Gregor Sigl, Viola
Harriet Krijgh, Violoncello

Joseph Haydn 1732 – 1809 Streichquartett C-Dur op. 20 Nr. 2
Jörg Widmann *1973 »Studie über Beethoven II«, Sechstes Streichquartett
Ludwig van Beethoven 1770 – 1827 Streichquartett Nr. 9 C-Dur op. 59 Nr. 3 »Rasumowsky«

2019 vollzog das Artemis Quartett den Übergang in eine neue Ära: Gemeinsam konzertierten diejenigen, die bisher das Ensemble gebildet hatten, mit den beiden Neuen, die »Artemis« mit in die Zukunft führen. Die neue Formation hat sich inzwischen etabliert. Ihr Schwetzinger Programm darf als Motto gelten, denn es besteht aus Werken, die in die Zukunft wiesen: Den Rahmen bilden eines der experimentellen Werke Haydns, der das Streichquartett zum Ideal der Kammermusik schlechthin erhob, und Beethovens Abschlusswerk des Zyklus’, der für seinen »neuen Weg« in der Kammermusik steht (wie die Eroica dies für die Sinfonien tat); in der Mitte eine Komposition, mit der Jörg Widmann nach 14-jähriger »Quartettpause« einen neuen Zyklus eröffnet, »in dem eine intensive Auseinandersetzung mit der Quartettkunst Beethovens stattfinden wird«.

 

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 11:00 Uhr   |   EINLASS: 10:45 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.