Illustration

Schwetzinger SWR Festspiele 2020

10.05.2020 Matinee: Belcea Quartet

10.05.2020 Matinee: Belcea Quartet

Corina Belcea, Violine
Axel Schacher, Violine
Krzysztof Chorzelski, Viola
Antoine Lederlin, Violoncello

"In mysterious company"

Ludwig van Beethoven 1770 – 1827 Streichquartett B-Dur op. 130 mit Großer Fuge op. 133 und Werke anderer Komponisten

In den 25 Jahren seines Bestehens hat das Londoner Belcea Quartet nichts von seinem Mut zum Wagnis und Experiment verloren. Beethovens B-Dur-Quartett op. 130 in der ursprünglichen Fassung mit der Großen Fuge als Abschluss zu spielen, bedeutet schon Herausforderung genug. Doch die Musiker um die Primaria Corina Belcea gehen einen Schritt weiter: Um die Struktur des großen Werkes »zugleich zu erweitern und offenzulegen «, fügen sie zwischen die Sätze des Beethovenschen Werkes Quartettstücke ganz unterschiedlicher Provenienz ein. Sie beleuchten und befragen Beethoven und entwirren seine Rätsel durch neue. Es ist die Idee dieses Programms, dass die ergänzenden Stücke und ihre Komponisten nicht vorher genannt werden. Auch, um einem Ideal nahezukommen: dem ästhetischen Erleben ohne Voreingenommenheit. Im Anschluss an das Konzert wird das Belcea Quartet das Geheimnis um die gespielten Werke lüften.

Im Anschluss Publikumsgespräch

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 11:00 Uhr   |   EINLASS: 10:45 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.