Illustration

Schwetzinger SWR Festspiele 2020

31.05.2020 Gesprächskonzert Tom Beghin: Beethovens Klaviere II

31.05.2020 Gesprächskonzert Tom Beghin: Beethovens Klaviere II

Tom Beghin, Klavier

Ludwig van Beethoven 1770 – 1827 Klaviersonate Nr. 31 As-Dur op. 110

»Unser Projekt nimmt den historischen Stand der Klaviertechnik zum Ausgangspunkt für das Studium von Beethovens Kunstwerken«, schreibt das Genter Orpheus Institute. »Wir hinterfragen die Annahme, dass Beethoven seinen Wiener Klavieren und der Wiener Art des Klavierspiels verpflichtet geblieben sei, und richten unsere Aufmerksamkeit auf die beiden ›ausländischen‹ Klaviere und ihre Wirkung auf den Pianisten- Komponisten, der sich in den Wiener Idealen geübt hatte … Unsere Hypothese ist, dass das Studium der Instrumente in Bezug auf Beethoven unser Verständnis seiner Rhetorik und seines Stils verfeinern und verändern wird.« Tom Beghin arbeitet mit dem Orpheus Institute zusammen. Die vorletzte Klaviersonate interpretiert er auf dem Instrument der englischen Firma Broadwood, das Beethoven von 1817 bis zu seinem Tod spielte und durch ein Hörrohr verstärkte.

In Zusammenarbeit mit Orpheus Institute, Advanced Studies & Research in Music, Gent, Belgien

Freie Platzwahl im Kammermusiksaal

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 15:00 Uhr   |   EINLASS: 14:45 Uhr
SAAL: Kammermusiksaal, Schloss Schwetzingen/ Rechter Zirkel
KATEGORIE PREIS ANZAHL  
Freie Platzwahl 26.00 €
Tickets werden in den Warenkorb gelegt...
Leider gab es ein Problem ...
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.