Illustration

Schwetzinger Festspiele 2019

Schwetzinger SWR Festspiele 2019

16.05.2019 Liederabend Die Winterreise: Christian Elsner & Gerold Huber

16.05.2019 Liederabend Die Winterreise: Christian Elsner & Gerold Huber

Christian Elsner, Tenor
Gerold Huber, Klavier

Franz Schubert (1797–1828) "Die Winterreise"
Liederzyklus für Singstimme und Klavier op. 89 D 911
Text von Wilhelm Müller

Aus der lähmenden Enge der nachnapoleonischen Ära wollten sie heraus, neues, freies Land für das bürgerliche und geistige Leben entdecken und gestalten, doch ihre Stärke blieb die Utopie. Diese äußerten sie in winterlichen Frühlingsträumen, in trotziger Selbstbehauptung, im Fernweh, in der Suche nach befreiter Menschlichkeit, aber auch in der Erkenntnis, dass »jenes Land der Wonne« wohl nur über einen langen Transit durch Zonen der Trauer, des Schmerzes und der Bitterkeit erreicht werden könnte. Von all dem ist bei den Romantikern, ist in den Versen Wilhelm Müllers und in der Musik Franz Schuberts die Rede. In der Winterreise gipfelt die Zusammenarbeit zweier Freigeister, die sich in ihrem Leben nie, in der Kunst aber desto intensiver begegneten. Der Zyklus der 24 Lieder endet offen, verklingt in jenes immer wieder neue Gebiet, in dem man nicht weiß, ob sich die Hoffnung als Verzweiflung maskiert oder von dieser beiseitegedrängt ist. Am eindringlichsten wirken diese Lieder immer noch, wenn sie, wie von Schubert vorgesehen, von einem Tenor gesungen werden, von einem Interpreten, der wie Christian Elsner ihre ungemein verdichtete emotionale Spannweite in allen Nuancen gestalten kann.

 

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 19:30 Uhr   |   EINLASS: 19:15 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.

Bei dieser Veranstaltung sind folgende Versandarten möglich:
Postversand:   4.50 Euro
Print@Home:   0.00 Euro