Illustration

Schwetzinger Festspiele 2019

Schwetzinger SWR Festspiele 2019

11.05.2019 SWR Symphonieorchester: Orchesterakademie II

11.05.2019 SWR Symphonieorchester: Orchesterakademie II

SWR Symphonieorchester
Nicholas McGegan,
Dirigent
Gil Shaham, Violine

Igor Strawinsky (1882–1971) Concerto Es-Dur für Kammer-orchester »Dumbarton Oaks«
Wolfgang Amadeus Mozart (1756–1791) Violinkonzerte D-Dur KV 211, 218  
Sergej Prokofjew (1891–1953) Symphonie Nr. 1 D-Dur op. 25 »Symphonie Classique«

Kein Stück soll sein wie das andere, jedes soll auf seine Weise Neues ins große Buch der Künste eintragen. Nach diesem Credo der klassischen Ära verfuhr der 19-jährige Wolfgang Amadeus Mozart, als er seine Violinkonzerte schrieb, um sie selbst darzubieten. Zwei in der gleichen Tonart D-Dur stehen sich in diesem Konzert gegenüber, und jedes Mal werden deren Charakter, werden Virtuosität und Formgestaltung anders beleuchtet. Im ersten der beiden (KV 211) scheint sich der junge Komponist zunächst noch der Concertoform vergewissern zu wollen, wie sie von Vivaldi her überliefert wurde. Im anderen verfuhr er bereits frei mit ihr. Im Finale von KV 211 suggerierte er in den Abschnitten zwischen den Ritornellen den Gestus der freien Fantasie. Für das Schlussstück des anderen arbeitete er drei Zeitmaße und Charaktere ineinander wie eine Folge von (Tanz-)Szenen. Musik ist eben auch Theater, in diesem Bewusstsein waren Igor Strawinsky und Sergej Prokofjew mit Mozart eines Sinnes. Mit Vergnügen kosteten sie die komödiantischen Fähigkeiten der Tonkunst aus, der eine in einer Parade der Stile, der andere in bezaubernd frecher Mimikry.

Einführung: 17 Uhr, Kammermusiksaal

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 18:00 Uhr   |   EINLASS: 17:45 Uhr
SAAL: Rokokotheater, Schloss Schwetzingen/ Rechter Zirkel

Rokokotheater, Schloss Schwetzingen/ Rechter Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.

Bei dieser Veranstaltung sind folgende Versandarten möglich:
Postversand:   4.50 Euro
Print@Home:   0.00 Euro