Kammermusik & Ensembles

26.05.2018

Klanginstallation "Heimat" Finissage-Konzert

Finissage-Konzert

Ruben Staub, Klarinette
Ustad Ghulam Hussain, Rubab
Mirweis Neda, Tablas
Dragan Ribic, Akkordeon
Volker Staub, Perkussion & Leitung

Als die Taliban 1996 die Kontrolle über Kabul übernahmen und gemäß ihrer Auslegung der Scharia eine extreme Musikzensur einführten, wurde Herstellung, Spiel, ja sogar Besitz von Musikinstrumenten unter Androhung von Verstümmelung und Tod verboten. Allein Gesang wurde zur legitimen Musik erklärt. Die Rahmentrommel, mit der die Taliban-Lieder begleitet werden, war das einzige erlaubte Instrument. Bis heute werden Musiker in Afghanistan von den Taliban massiv bedroht. 2015 fasste Ustad Ghulam Hussain den Entschluss, seine Heimat zu verlassen und flüchtete nach Deutschland. Ustad ist von Afghanistan bis Nordindien der Ehrentitel für große Meister. Ghulam Hussain ist ein solcher, ein Virtuose auf der Rubab, einem faszinierenden Saiteninstrument, das als Nationalinstrument von Afghanistan gilt. Sowohl räumlich als auch musikalisch-stilistisch hat die afghanische Musik eine Nähe zur nordindischen Musik. Die zentralen rhythmischen Begleitinstrumente der Rubab sind zwei Tablas, Kesseltrommeln mit großem Klangspektrum, die aus der Musik Indiens, Pakistans und Bangladeschs bekannt sind. Sowohl das Spiel der Rubab als auch der Tabla erfordert eine ebenso virtuose wie filigrane Technik, um die charakteristische hohe rhythmische und melodische Dichte zu ermöglichen, kaum vergleichbar mit der der westlichen Musik. Dafür verzichtet die Musik dieser Länder auf wesentliche Bausteine der abendländischen Musik: die mehrstimmig ausgestaltete Harmonie und die Notenschrift. Ein Dialog der Kulturen, entwickelt für die Klanginstallation Heimat.

 

 

Mehr anzeigen
ORT: Schwetzingen
BEGINN: 15:00 Uhr   |   EINLASS: 14:45 Uhr
SAAL: Lapidarium, Schloss Schwetzingen


KATEGORIE PREIS ANZAHL  
Einheitspreis 10.00 €
      In den Warenkorb      
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.

Bei dieser Veranstaltung sind folgende Versandarten möglich:
Postversand:   4.50 Euro
Print@Home:   1.50 Euro