Preisträger

21.05.2018

Preisträger ARD-Musikwettbewerbs Einstand I

Zoltán Kodály: Intermezzo für Streichtrio
Johannes Brahms: Trio Es-Dur für Horn, Violine und Klavier op. 40
Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 »Die Forelle«

Andrea Obiso, Violine
Katarzyna Budnik-Galazka, Viola
Bruno Philippe, Violoncello
Wies de Boevé, Kontrabass
Wataru Hisasue, Klavier
Katerina Javurkova, Horn

Sie haben die Zukunft für sich: die Preisträger des ARD-Musikwettbewerbs, der sich in den 67 Jahren seines Bestehens als eine der entscheidenden und höchst angesehenen Talentbörsen weltweit bewährte. 2016 wurde er in den Fächern Kontrabass, Horn, Harfe und Streichquartett ausgetragen. Diejenigen, die von der Jury als die Besten in einem dichten und leistungsstarken Bewerberfeld gesehen wurden, gestalten nun in Schwetzingen zwei Programme, in denen sie Bekanntes mit (Wieder-)Entdeckungen beziehungsreich mischen. In Zoltán Kodálys Schaffen steht das frühe Trio-Intermezzo am Übergang zwischen der Brahmstradition, in der er ausgebildet wurde, und der Orientierung an alter ungarischer Volksmusik und ihrer Idiomatik. Im Horntrio, einem bedeutenden Werk in Brahms’ kompositorischer Entwicklung, fand nicht nur die Liedkunst, sondern auch Autobiographisches Eingang in die Kammermusik. In der äußerlichen Unbeschwertheit und formalen Klarheit von Schuberts »Forellenquintett« verbirgt sich ein kühner Experimentiergeist.  

Mehr anzeigen
ORT: Schwetzingen
BEGINN: 11:00 Uhr   |   EINLASS: 10:45 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schwetzinger Schloss / Linker Zirkel

Mozartsaal, Schwetzinger Schloss / Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
        In den Warenkorb        
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.

Bei dieser Veranstaltung sind folgende Versandarten möglich:
Postversand:   4.50 Euro
Print@Home:   1.50 Euro