Matineen

29.04.2018

Minguet Quartett

Wolfgang A.  Mozart: Streichquartett G-Dur KV 387
Anton Webern: Sechs Bagatellen op. 9
Peter Ruzicka: »… FRAGMENT ...«, fünf Epigramme für Streichquartett
Gustav Mahler: Ich bin der Welt abhanden gekommen, aus »Rückert-Lieder«
Johannes Brahms: Streichquartett c-Moll op. 51 Nr. 1

Anfänge mit Vorgeschichte: Mozart schrieb vor seinem G-Dur-Werk andere Quartette. Mit diesem aber eröffnete er die Gruppe, die im freundschaftlichen Wettstreit mit Joseph Haydn den klassischen Stil der Gattung begründete. Unter Anton Weberns Kompositionen für Streichquartett sind die Bagatellen op. 9 nicht die ersten, aber die knappsten, dichtesten, die »einen Roman durch eine einzige Geste, ein Glück durch ein einziges Aufatmen ausdrücken« (A. Schönberg). Auch Peter Ruzicka hatte vor seinem Celan-Quartett andere komponiert, aber »… FRAGMENT …« war entscheidend für seine Stilfindung und strahlte auf viele weitere Werke aus. Brahms soll viele Quartette geschrieben haben, ehe er ein erstes gelten ließ, das Max Kalbeck »ein vollkommenes Meisterstück der Gattung und zugleich ein Seelengemälde« mit Verbindung zu »höheren Ideen« nannte.

Ulrich Isfort Violine
Annette Reisinger
Violine
Aroa Sorin Viola
Matthias Diener Violoncello

 

Lassen Sie den Abend gemeinsam mit den Künstlern kulinarisch ausklingen. Buchen Sie im Anschluss an das Konzert unser con gusto Angebot zzgl. zur Konzertkarte im Ristorante Delle Rose dazu (28 € inkl. Pasta, Wein, Wasser, Dessert, Espresso).  

 

 

Mehr anzeigen
ORT: Schwetzingen
BEGINN: 11:00 Uhr   |   EINLASS: 10:45 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schwetzinger Schloss / Linker Zirkel

Mozartsaal, Schwetzinger Schloss / Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
        In den Warenkorb        
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.

Bei dieser Veranstaltung sind folgende Versandarten möglich:
Postversand:   4.50 Euro
Print@Home:   1.50 Euro