Klavierabende

25.05.2018

Christian Blackshaw

Wolfgang Amadeus Mozart: S onate F-Dur KV 533
Ludwig van Beethoven: Sonate Nr. 30 E-Dur op. 109
Franz Schubert: Sonate c-Moll D 958

Übergang? Gefährdung? Zukunftsblick mit Rückversicherung? Mozarts vorletzte F-Dur-Sonate beginnt, als solle sie eine Fuge werden, erfüllt die Erwartung aber erst spät, dann jedoch mit kunstvoller Dichte. Zauberflötentöne klingen herein, Konzertantes wird eingebaut – die Sonate erscheint als offenes System mit vielen Verbindungen zu den Nachbargebieten. Zwei Charaktere bestimmen Beethovens letzte E-Dur-Sonate: ein rascher, drängender und ein ruhiger, der anfangs zu versonnener Verspieltheit neigt. Sie erfahren viele Verwandlungen; Gegensätze verschränken sich: die Konzentration auf wenige Grundgedanken und die Weitung in einen Kosmos des musikalisch Möglichen, der aus ihnen entsteht. Mit seiner letzten c-Moll-Sonate komponierte sich Schubert aus dem Kraftfeld Beethovens heraus – durch deutliche Bezugnahmen, aus denen er eigene Wege findet, bis zum Finale, das den Gestus der »Sturmsonate« fast zur Raserei steigert.

 

Mehr anzeigen
ORT: Schwetzingen
BEGINN: 19:30 Uhr   |   EINLASS: 19:15 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schwetzinger Schloss / Linker Zirkel

Mozartsaal, Schwetzinger Schloss / Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
        In den Warenkorb        
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.

Bei dieser Veranstaltung sind folgende Versandarten möglich:
Postversand:   4.50 Euro
Print@Home:   1.50 Euro