Illustration

Schwetzinger SWR Festspiele 2020

14.05.2020 Alexander Melnikov & Freunde

14.05.2020 Alexander Melnikov & Freunde

Alexander Melnikov, Klavier
Teunis van der Zwart, Horn
Anni Haapaniemi, Oboe
Asko Heiskanen, Klarinette
Jaakko Luoma, Fagott

Ludwig van Beethoven 1770 – 1827 Hornsonate F-Dur op. 17, Klaviersonate F-Dur op. 10
Nr. 2, Quintett Es-Dur op. 16

Der Virtuose widmet sich dem Virtuosen. Die Werke, die Alexander Melnikov für sich und seine Kammermusikkollegen aussuchte, begleiteten Beethovens wachsendes Ansehen in Wien. Gerühmt wurde er vor allem als Pianist mit außergewöhnlicher Improvisationsgabe. In den drei Werken dieses Konzerts wird das Virtuose zum Thema. In der Hornsonate zeigen schon die ersten Takte, dass hier ein Dialog zwischen zwei Grundverschiedenen geführt wird. Dem Naturhorn wird alles damals Mögliche abverlangt, das Klavier aber erhält die Kadenz. Das Quintett op. 16 ist nach Mozarts Vorbild ein Kammerkonzert für Klavier und Bläser. Ihre Besetzung erinnert an die Welt der Serenaden, der gepflegt geistreichen Unterhaltung. Die lässt Beethoven elegant-virtuos im Finale seiner Klaviersonate F-Dur aufleben. Das Werk ist ein kurzweiliges Spiel mit Gesten und Simulationen. Manchmal meint man, im Klavier einen Bläsersatz durchzuhören.

Einführung: 18.30 Uhr, Jagdsaal

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 19:30 Uhr   |   EINLASS: 19:15 Uhr
SAAL: Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

Mozartsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.