Illustration

Schwetzinger SWR Festspiele 2020

13.05.2020 Klavierabend Alexander Melnikov

13.05.2020 Klavierabend Alexander Melnikov

 Alexander Melnikov, Cembalo, Hammerklavier, Klavier

"Many Pianos"

Werke von Johann Sebastian Bach,Carl Philipp Emanuel Bach, Wolfgang Amadeus Mozart, Felix Mendelssohn Bartholdy, Frederic Chopin, Alexander, Skrjabin, Alfred Schnittke
Musikalische Interpretation ist Vergegenwärtigung. In ihr kreuzen sich zwei Bewegungen: das Werk ins Heute zu holen und das Heute zum Werk zu bringen. Lange herrschte die erste Bewegung vor. Historisch Entstandenes wurde auf moderne Instrumente übertragen, Interpretationstraditionen fortgeschrieben. Inzwischen gewann aber die andere Bewegung Gewicht: Fragen an die Werke in ihrer Historizität zu stellen. Alexander Melnikov entschloss sich, Werke der Klavierliteratur auf Instrumenten zu spielen, die die Komponisten selbst kannten, spielten oder schätzten. Er wählte für seine Klangerkundungen Fantasien, also jene musikalische Form, in der sich der musikalische Gedanke in seiner Disziplin, aber auch in seiner Spontaneität und seiner forschenden Konzentration bewährt.

Einführung: 18.30 Uhr, Kammermusiksaal

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 19:30 Uhr   |   EINLASS: 19:15 Uhr
SAAL: Rokokotheater, Schloss Schwetzingen/ Rechter Zirkel

Rokokotheater, Schloss Schwetzingen/ Rechter Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.