Illustration

Schwetzinger SWR Festspiele 2020

07.05.2020 Vortrag Mark Evan Bonds: Beethovens Sinfonien und ihre Hörer

07.05.2020 Vortrag Mark Evan Bonds: Beethovens Sinfonien und ihre Hörer

Ein Vortrag von Mark Evan Bonds *1954
University of Chapel Hill,
North Carolina

In deutscher Sprache

 

Wenn von historischer – oder besser: historisch informierter – Aufführungspraxis die Rede ist, zielt dies in erster Linie auf die Art und Weise, wie diese Musik heutzutage zum Klingen gebracht wird. Dass der große sinfonische Apparat mit seiner üppigen Streicherbesetzung – mit Stahlsaiten und modernen Blasinstrumenten – ein Klangbild hervorbringt, das man zu Beethovens Zeiten nicht kennen konnte und das vom Komponisten – nach allem was wir wissen – auch nicht intendiert war, ist inzwischen weitgehend Konsens. Seit Nikolaus Harnoncourt hat sich die Interpretation Alter Musik nachhaltig verändert. Aber wie soll man heute »alte« Musik eigentlich hören ? Welche Erwartungen an eine Sinfonie hatte zu Lebzeiten Beethovens das Publikum? Und können wir heute uns diese Erwartungshaltung überhaupt zu eigen machen? Welche Konventionen sind womöglich gar nicht mehr bekannt? Anlässlich der vierteiligen Aufführungsreihe mit Beethovens Sinfonien durch die Akademie für Alte Musik Berlin geht der renommierte Musikologe und Beethoven-Forscher Mark Evan Bonds der Frage nach, wie beides – das Wissen um Aufführungspraxis und Rezeptionsgeschichte – zu einem tieferen Verständnis von Beethovens sinfonischem Werk beitragen können und plädiert für ein»historisch informiertes Hören«.

ORT: Schwetzingen
BEGINN: 17:30 Uhr   |   EINLASS: 17:15 Uhr
SAAL: Jagdsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

Jagdsaal, Schloss Schwetzingen/ Linker Zirkel

100%
AUSGEWÄHLTE PLÄTZE Keine Plätze ausgewählt.
In den Warenkorb
Mögliche Ermäßigungen können im Warenkorb nach dem Anmelden gewählt werden.